KOstenübernahme
einer Homöopathischen BehandlunG

Wer sich homöopathisch behandeln lassen will steht nicht selten vor der Frage der Kostenübernahme - eine homöopathische Behandlung kostet meist mehr, als eine konventionelle medizinische Behandlung und wird von viele Krankenkassen nicht übernommen.

So stellt sich die Frage, ob man zum Beispiel eine Behandlung erst einmal selbst übernimmt: verläuft eine Behandlung erfolgreich, lohnt sich die zu anfangs mehr investierte Zeit und das Geld oft, da man insgesamt gesehen Zeit und Geld spart, wenn die homöopathische Behandlung anstelle oder zusammen mit einer konventionellen schulmedizinischen Behandlung steht - und man tut gleichzeitig etwas für die gesundheitliche Prävention.
Die Alternative ist der Abschluss einer Zusatzversicherung oder eine private Krankenversicherng etc. – dies kann jeder nur individuell entscheiden, denn es hängt alles mit der persönlichen Lebenssituation zusammen.

Hier auf dieser Seite soll zum einen in Kürze ein Austausch-Forum entstehen für Erfahrungsaustausch bezüglich der Zahlung homöopathischer Behandlungen – zum anderen möchten wir hier auch die Leistungen verschiedener Versicherungen im Hinblick auf homöopathische Behandlungen miteinander vergleichen.