Homöopathie für Kinder

 

Homöopathie für Kinder
Bücher

Direkt zur Ergebnisliste bei amazon

 

Kinder leben meist auf eine spontane, unmittelbare Weise und sind in der Regel sehr feinfühlig, sodass bei Kindern oft homöopathische Medikamente sehr gut ansprechen.  Der kindliche Verstand "funkt" wie bei manchem Erwachsenen oft viel weniger dazwischen, wenn es um die Wirkung von Medikamenten geht, darüber hinaus unterdrücken Kinder Krankheiten noch weniger als die meisten Erwachsenen.

Auch treten bei Kindern schnell einmal Symptome auf, wie zum Beispiel Schnupfen,  Bauchschmerzen oder Erbrechen, die aber oft genau so schnell dann wieder "verfliegen" (natürlich sofern keine ernste Krankheit vorliegt, was meistens der Fall ist).

Gerade in solchen Fällen lässt sich die Heilung mit homöopathischen Medikamenten sanft und wirkungsvoll auch zu Hause unterstützen.

Um ein stabiles "Geundheitspotential" für das weitere Leben zu schaffen kann eine homöopathische Begleitung, also eine "konstitutionelle" Behandlung von Anfang an sehr sinnvoll sein, um beispielsweise das Immunsystem zu stärken, Körper, Geist und Seele im Gleichgewicht zu halten und so sozusagen für einen "guten Start ins Leben" zu sorgen. Vorteil einer konstitutionellen Behandlung ist auch die Beziehung zu Homöopathen - in eventuell akuten Situationen kann dieser so schnell und wirkungsvoll reagieren, da er mit dem Kind,  dessen Gesundheit und Lebensumständen vertraut ist.

Sehr gut eignen sich homöopathische Medikamente auch zur Behandlung von Kinderkrankheiten

Für eine homöopathische Selbstbehandlung von Kindern bzw. in Begleitung eines Homöopathen gibt es sehr empfehlenswerte Bücher, wie z. B. den GU-Ratgeber "Homöopathie für Kinder"

Wichtig: in aktuen Fällen, bei schweren Symptomen oder Erkrankungen sollte unbedingt ein Arzt zu Rate gezogen werden!

Die häufigsten Gesundheitsbeschwerden, die bei Kindern auftreten und sich gut homöopathisch behandeln lassen sind:

Die wichtigsten homöopathischen Mittel für Kinder sind: