Calcium arsenicosum - Calciumarsenit

 

Hauptanwendungsbereiche:

Gelenkschmerzen

Knochenentzündung

Menstruationsbeschwerden

 

Calcium arsenicosum - gewonnen aus dem Mineralsalz "Calciumarsenit", wird hauptsächlich angewendet bei Menstruationsbeschwerden, Knochenentzündung und Gelenkschmerzen.

Calcium arsenicosum ist ein Mittel, das in der Homöopathie eher weniger oft eingesetzt  wird. 

Es wird häufig in den Potenzen D6 bis D12 verwendet und typische Symptome für die Anwendung von Calcium arsenicosum sind chronische Knochenprobleme, sowie Fleiß, Schüchternheit und Gelassenheit der betreffenden Person.

Achtung: für Calcium arsenicosum besteht bis einschließlich Potenz D3 Verschreibungspflicht!

Typ

 

Kürzel

 Calc. Ars.

Weitere Bezeichnung

Calciumarsenit

Substanz

 Mineralsalz

Meist verwendete Potenz

 D6 bis D12

Verschreibungspflicht

 D3

Erscheinung

  • fleissig
  • gelassen
  • schüchtern
  • blasse Haut
  • grosse Hautporen
  • volles Haar
  • übergewichtig

 

Haupt-Anwendungsbereiche

Gelenkschmerzen

Knochenentzündung

Menstruationsbeschwerden

Anwendungsbereiche

  • Appetitlosigkeit
  • Blasenentzündung
  • Blasensteine
  • Blässe
  • Brennen beim Wasserlassen
  • Erschöpfung
  • Gallensteine
  • Gallensteine
  • Gelenkentzündung
  • Gelenkrheumatismus
  • Gelenkschmerzen
  • Gicht
  • Harnbrennen
  • Harndrang
  • Harnsaure Ablagerungen
  • Harnsäure Überschuss
  • Hämorrhoiden
  • Häufiger Harndrang
  • Leberschwäche
  • Muskelrheuma
  • Müdigkeit
  • Nierenentzündung
  • Nierengriess
  • Nierenschwäche
  • Nierensteine
  • Rheuma
  • Rückenschmerzen
  • Schuppenflechte
  • Sodbrennen

Leitsymptome

chronische Knochenprobleme

Verschlimmerung

  • Anstrengung
  • Feuchtigkeit
  • Gehen
  • Kälte
  • Schwitzen
  • Vor Menstruation

Verbesserung

  • Auf schmerzender Seite liegen
  • Nach dem Frühstück
  • Trockenheit
  • Vormittags

Temperament

  • antriebsschwach
  • empfindsam
  • gelassen
  • ruhig