Asclepias tuberosa - Knollige Seidenpflanze

 

Hauptanwendungsbereiche:

Intercostalneuralgie

Kopfschmerzen

Pleuritis

 

Asclepias tuberosa, gewonnen aus der Heilpflanze "Knollige Seidenpflanze", wird als homöopathisches Mittel hauptsächlich zur Behandlung von Pleuritis, Kopfschmerzen und Intercostalneuralgie angewendet.

Asclepias tuberosa ist ein Mittel, das in der Homöopathie eher weniger oft eingesetzt wird.

Es wird meist als Urtinktur bis zur Potenz D12 verwendet und typische Symptome für die Anwendung von Asarum sind stechende Schmerzen in der Brust.

Typ

 weniger häufig

Kürzel

 

Weitere Bezeichnung

Knollige Seidenpflanze

Substanz

Heilpflanze

Meist verwendete Potenz

Urtinktur bis D12

Verschreibungspflicht

 

Erscheinung

 apathisch
 nervös
 überempfindlich

Haupt-Anwendungsbereiche

Intercostalneuralgie

Kopfschmerzen

Pleuritis

Anwendungsbereiche

  • Brechdurchfall
  • Gastritis
  • Gastroenteritis
  • Herzbeutelentzündung
  • Herzentzündung
  • Magen-Darm-Entzündung
  • Pericarditis

Leitsymptome

 stechende Brustschmerzen

Verschlimmerung

  • Atmen
  • Husten
  • Niesen

Verbesserung

 

Temperament