Aethusa - Hundspetersilie

 

Hauptanwendungsbereiche:

Brechdurchfall

Krämpfe

Pylorusstenose

 

Aethusa wird als homöopathisches Mittel bei Krämpfen, Brechdurchfall und Pylorusstenose angewendet.

Die umgangssprachliche Bezeichnung für Aethusa ist "Hundspetersilie".

Aethusa wird häufig in den Potenzen D2-D12 verwendet. Typisches Symptom für die Anwendung von Aethusa ist bei Säuglingen das Erbrechen von geronnener Milch, bei Erwachsenen oft eine Reizbarkeit oder Verkrampftheit. 

Typ

 weniger oft

Kürzel

 

Weitere Bezeichnung

Hundspetersilie

Substanz

Pflanze

Meist verwendete Potenz

 D2 bis D12

Verschreibungspflicht

 

Erscheinung

  • reizbar
  • verkrampft

Haupt-Anwendungsbereiche

Brechdurchfall

Krämpfe

Pylorusstenose

Anwendungsbereiche

  • Diarrhoe
  • Durchfall
  • Erbrechen
  • Magen-Darm-Grippe
  • Magenpförtner-Verengung
  • Pylorusspasmus
  • Reizbarkeit
  • Sommer-Durchfall
  • Übelkeit

Leitsymptome

  • Krampfneigung bei Säuglingen
  • gelb-grüne Durchfälle
  • geronnene Milch erbrechen

Verschlimmerung

Sonnenhitze

Verbesserung

 

Temperament