Jodum - Jod

 

Hauptanwendungsbereiche:

Angst

Heiserkeit

Schnupfen

 

Jodum wird als homöopathisches Mittel bei Angst, Schnupfen und Heiserkeit.

Jodum ist ein Mittel, das in der Homöopathie häufig verwendet wird.
Die umgangssprachliche Bezeichnung für Jodum ist "Jod".

Jodum wird häufig in den Potenzen D4 - D12 verwendet und typische Symptome für die Anwendung von Jod sind Nervosität, Ängstlichkeit und eine erhöhte Stoffwechseltätigkeit. "Jodum-Patienten" sind häufig sehr schlank.

Achtung: für Jodum besteht bis einschließlich Potenz D3 Verschreibungspflicht!

Typ

 Häufig

Kürzel

 Jod

Weitere Bezeichnung

 Jod

Substanz

 Element

Meist verwendete Potenz

 D4 bis D12

Verschreibungspflicht

 D3

Erscheinung

 dünn
 nervös
 ängstlich
 hervorstehende Augen
 verschwitzt

Haupt-Anwendungsbereiche

Angst

Heiserkeit

Schnupfen

Anwendungsbereiche

 
  • Abmagerung
  • Abszesse
  • Adnexitis
  • Akne
  • Angst
  • Arteriosklerose
  • Arthritis
  • Asthma
  • Atemnot
  • Bronchitis
  • Eierstockentzündung
  • Fliess-Schnupfen
  • Furunkel
  • Gastritis
  • Gelenkentzündung
  • Halsentzündung
  • Halsschmerzen
  • Herzrasen
  • Husten
  • Kachexie
  • Kehlkopfentzündung
  • Krampfhusten
  • Kropf
  • Laryngitis
  • Laufschnupfen
  • Lungenentzündung
  • Lymphknotenschwellung
  • Magengeschwür
  • Magenschleimhautentzündung
  • Morbus Basedow
  • Nervosität
  • Pickel
  • Pleuritis
  • Pneumonie
  • Polyarthritis
  • Rachenentzündung
  • Reizhusten
  • Rheuma
  • Rheumatismus
  • Rhinitis
  • Schilddrüsenüberfunktion
  • Sehenscheidenentzündung
  • Skrofulose
  • Struma
  • Tachykardie
  • Tendovaginitis
  • Ulcus duodeni
  • Ulcus ventriculi
  • Unruhe
  • Zwölffingerdarmgeschwür

Leitsymptome

  • Abmagerung trotz Heisshunger
  • Probleme aufgrund von erhöhter Stoffwechseltätigkeit

Verschlimmerung

Wärme

Verbesserung

 

Temperament

Zappelig
unruhig