Acidum hydrocyanicum - Blausäure

 

Hauptanwendungsbereiche:

Epilepsie

Kollaps

Schlaganfall

 

Acidum hydrocyanicumwird als homöopathisches Mittel bei Epilepsie, einem Kollaps oder einem Schlaganfall angewendet.

Acidum hydrocyanicum ist ein Mittel, das in der Homöopathie eher weniger oft verwendet wird.
Die umgangssprachliche Bezeichnung für Acidum hydrcyanicum ist "Blausäure".

Acidum hydrochloricum wird meistens in den Potenzen D4 bis D12 verwendet und das typische Symptom für die Anwedung von Acidum hydrochloricum ist ein schwerer kollapsartiger Zustand, in dem in jedem Fall ein Notarzt benötigt wird!
Weitere typische Symptome sind Kraftlosigkeit und Verkrampftheit, sowie Blässe und blaue Lippen.

Achtung: für Acidum hydrocyanicum besteht bis einschließlich Potenz D3 Verschreibungspflicht!

Typ

 -

Kürzel

 -

Weitere Bezeichnung

Blausäure

Substanz

Säure

Meist verwendete Potenz

D4 bis D12

Verschreibungspflicht

 D3

Erscheinung

  • blaulippig
  • kraftlos
  • verkrampft
  • Weite Pupillen
  • blass

Haupt-Anwendungsbereiche

Epilepsie

Kollaps

Schlaganfall

Anwendungsbereiche

  • Apoplex
  • Asthma
  • Atemnot
  • Blaue Lippen
  • COPD
  • Cholera
  • Cyanose
  • Darmkrämpfe
  • Durchfall
  • Dyspnoe
  • Herzangst
  • Herzasthma
  • Koliken
  • Krampfhusten
  • Krämpfe
  • Zyanose

Leitsymptome

  • Todesgefahr
  • schwerer Kollaps