Acidum hydrochloricum

 

Hauptanwendungsbereiche:

Ekzeme

Gastritis

Verdauungsschwäche

 

Acidum hydrochloricum wird als homöopathisches Mittel bei Verdauungsschwäche, Gastritis und Ekzemen angewendet.

Acidum hydrochloricum ist ein Mittel, das in der Homöopathie eher weniger oft verwendet wird.
Die umgangssprachliche Bezeichnung für Acidum hydrochloricum ist "Salzsäure".

Acidum hydrochloricum wird meistens in den Potenzen D4 bis D12 verwendet und die typischen Symptome für die Anwedung von Acidum hydrochloricum sind scharfe, wund machende Absonderungen.

Typ

 -

Kürzel

 Form-Ac.

Weitere Bezeichnung

Salzsäure

Substanz

Säure

Meist verwendete Potenz

D4 bis D12

Verschreibungspflicht

 

Erscheinung

 

Haupt-Anwendungsbereiche

Ekzeme

Gastritis

Verdauungsschwäche

Anwendungsbereiche

  • Afterbrennen
  • Appetitlosigkeit
  • Dyspepsie
  • Hämorrhoiden
  • Hämorrhoiden
  • Magen-Darm-Entzündung
  • Mundgeruch
  • Schwäche
  • Verschleimung

Leitsymptome

  • auffällige Schwäche und Schlappheit
  • Absonderungen, die scharf sind
  • Absonderungen, die stinken
  • Absonderungen, die wund machen